Katholische Jugend

 

Webpage: www.kjf-regensburg.de

Contact: Office 0941 79887-100 kjf@kjf-regensburg.de

History:

The Catholic Church, also known as the Roman Catholic Church, is the largest Christian church, with more than 1.25 billion members worldwide. One of the oldest religious institutions in the world, it has played a prominent role in the history of Western civilisation. Headed by the Bishop of Rome, known as the Pope, its doctrines are summarised in the Nicene Creed. The Catholic Church is also distinguished by its celebration of the seven sacraments. The Catholic Church teaches that it is the one true church founded by Jesus Christ, that its bishops are the successors of Christ’s apostles, and that the Pope is the successor to Saint Peter. The Church maintains that the doctrine on faith and morals that it declares as definitive is infallible. The Latin Church, the autonomous Eastern Catholic Churches and religious institutes such as the Jesuits, mendicant orders and enclosed monastic orders, reflect a variety of theological emphases in the Church. Of the seven sacraments, the principal one is the Eucharist, celebrated liturgically in Mass. The church teaches that through consecration by a priest, bread and wine become the body and blood of Christ.[14] The Catholic Church practises closed communion, with only baptised members in a state of grace ordinarily permitted to receive it (Wikipedia, 15-th November 2015).

 

A few words from their German Webpage:

Mit rd. 3.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt die Katholische Jugendfürsorge zu den größten kirchlichen Arbeitgeberinnen in der Diözese Regensburg. Pro Jahr finden hier über 28.000 Menschen Beratung, Begleitung, Hilfe und Unterstützung in Teilhabeeinrichtungen, Einrichtungen und Beratungsstellen der Kinder- und Jugendhilfe, der Heim- und Heilpädagogik und der beruflichen Rehabilitation. Als kirchlich-caritatives Unternehmen ist sie Rechtsträger von über 70 Einrichtungen, Diensten und Beratungsstellen.Vom zu früh geborenen Säugling bis zum alten Menschen mit Behinderung: Gemäß ihres Leitsatzes „auf der Seite junger Menschen … ein Leben lang” entwickelt und sichert die Katholische Jugendfürsorge die Formen der Unterstützung und Hilfe, die gebraucht werden.Besonderen Wert legt der kirchliche Fachverband auf die Interessenvertretung für die ihm anvertrauten Menschen. Lobbyarbeit in politischen, kirchlichen, sozialen und wirtschaftlichen Gremien – landes- und bundesweit – gehört zu den zentralen Aufgaben. Für Kommunen, Bezirke, Regierungen, Ministerien, Behörden, die Wirtschaft und andere Dienstleister im sozialen Sektor erweist sich die KJF als wichtige Partnerin, um gemeinsame Aufgaben und Projekte zum Wohl beeinträchtigter und benachteiligter Menschen anzugehen.Vom Bischof beauftragt, versteht die KJF alle ihre Dienste als Teil des Caritas-Werkes der Kirche für die Gesellschaft. Für die vertrauensvolle, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit öffentlichen Stellen und den zuständigen Kostenträgern muss das Subsidiaritätsprinzip die Grundlage sein. Die Satzung der KJF, die Grundordnung des kirchlichen Dienstes, die Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes und die staatlichen Sozialgesetze sind die wesentlichen rechtlichen Grundlagen unserer Arbeit. Das Aufgabenspektrum ist durch die jeweils gesellschafts- und sozialpolitischen Rahmenbedingungen mitbestimmt (www.kjf-regensburg.de from 15. November)